Aktuelles

08.06.2015

Neue Veröffentlichung zur Bewertung von Biodiversitätsschäden im Rahmen der Umwelthaftung

Wolfgang Peters und Kathrin Wulfert haben mit den Mitautoren U. Jahns-Lüttmann, J. Lüttmann, G.-A. Koukakis und R.Götze einen Bericht zur Bewertung erheblicher Biodiversitätsschäden im Rahmen der Umwelthaftung veröffentlicht.
Der Bericht ist in Kürze auf dem Internetportal des Bundesamt für Naturschutzes kostenlos erhältlich.

16.04.2015

Ausschreibungsverfahren für Photovoltaik-Freiflächenanlagen

Anlässlich der Einführung von Ausschreibungen für die finanzielle Förderung von Solarstrom aus Freiflächenanlagen in Deutschland haben sich französische und deutsche Experten im französischen Umweltministerium in Paris auch über die jeweiligen Erfahrungen und den Umgang mit spezifischen Umweltkonflikten ausgetauscht. Dieter Günnewig war von deutscher Seite Teilnehmer im Experten-Panel „Vereinbarkeit von Photovoltaikausbauzielen und umwelt- sowie landwirtschaftlichen Belangen: Wie können Freiflächenanlagen verträglich gestaltet werden?“ Noch im April 2015 werden die ersten Gebote gemäß Ausschreibungsverordnung ausgewertet sein, und man darf gespannt sein, ob die stark zurückgegangenen Aktivitäten am Freiflächenmarkt eine Neubelebung erfahren und ob sich hieraus neue Planungsaufgaben ergeben.
>> Konferenz zu Photovoltaik-Freiflächenanlagen in Deutschland und Frankreich

14.04.2015

Bodenschutz bei der Planung, Genehmigung und Errichtung von Windenergieanlagen

Im Auftrag des Hessischen Umweltministeriums wurde von Bosch & Partner in Zusammenarbeit mit Ingenieurbüro Feldwisch eine Arbeitshilfe erarbeitet, die die Bodenschutzbehörden bei der Prüfung von Zulassungsanträgen unterstützt. Die Arbeitshilfe fasst die bodenkundlichen Anforderungen zusammen und enthält Checklisten, anhand derer die Prüfung der einzelnen Antragsbestandsteile vorgenommen werden kann. Die Ausführungen und Checklisten sind in wesentlichen Teilen auch bei anderen Bauvorhaben anwendbar. Die Arbeitshilfe ist in den Bodenschutzvollzug mit Erlass vom 22.09.2014 eingeführt worden.

25.03.2015

Neue Veröffentlichungen zu Umwelthaftung und Bioenergie

Wolfgang Peters und Kathrin Wulfert haben mit den Mitautoren U. Jahns-Lüttmann, J. Lüttmann und D. Bernotat in Heft 3, 2015 der Zeitschrift Natur und Landschaft einen Aufsatz zur Bewertung erheblicher Biodiversitätsschäden im Rahmen der Umwelthaftung veröffentlicht.
Eingesehen werden können die Heftinhalte hier.

Eine weitere Veröffentlichung „Naturverträgliche Anlage und Bewirtschaftung von Kurzumtriebsplantagen“ ist von Imke Hennemann-Kreikenbohm, Leena Jennemann und Wolfgang Peters im Rahmen des Thünen Reports 26: „FastWood II: „Züchtung schnellwachsender Baumarten für die Produktion nachwachsender Rohstoffe im Kurzumtrieb - Erkenntnisse aus 6 Jahren FastWood“ erschienen. Thünen Report 26

06.02.2015

Abschlusstagung zum FuE Wind im Wald

Am 05. Februar 2015 hat in Berlin die von Bosch & Partner veranstaltete Fachtagung "Windenergienutzung im Wald? Möglichkeiten und Grenzen der Formulierung naturschutzfachlicher Standards für die Regionalplanung" stattgefunden. Dort wurden die zentralen Ergebnisse aus dem von BMWI / PtJ geförderten Forschungsvorhaben „Fachstandards für naturverträgliche Planung und Umweltprüfung von Windenergie im Wald“ vorgestellt und Beiträge von externen Experten aus Wissenschaft und Praxis präsentiert.
Die Veranstaltung thematisierte insbesondere Fragestellungen zur Flächenauswahl und zum Artenschutz auf Ebene der Regionalplanung. Außerdem wurden technische Aspekte im Hinblick auf Brandschutzanforderungen für Windenergieanlagen im Wald aufgezeigt und diskutiert. Unter den Teilnehmern waren neben Vertretern der Regionalplanung, des Naturschutzes und von Behörden auch Wissenschaftler, Projektentwickler und Bürgerinitiativen.
Im Ergebnis wurde die große Bandbreite der rechtlichen Rahmenbedingungen sowie die Vielzahl der in der Regionalplanung zu berücksichtigenden Belange deutlich, die es zusammen mit den jeweiligen landes- und regionsspezifischen Gegebenheiten nur sehr eingeschränkt zulassen, allgemeingültige Fachstandards für die Windenergienutzung im Wald zu formulieren.
Das Programm und die Präsentationen der Tagung stehen hier zur Verfügung.

29.01.2015

Jörg Borkenhagen ist neuer Geschäftsführer

Seit dem 01.01.2015 hat Jörg Borkenhagen als weiterer Geschäftsführer der Bosch & Partner GmbH die Büroleitung in Herne übernommen. Klaus Müller-Pfannenstiel widmet sich jetzt im Schwerpunkt den standortübergreifenden Geschäftsführungsaufgaben und ist darüber hinaus für den planerischen Bereich in München verantwortlich.

28.01.2015

Broschüre „Maßnahmen zur naturschutzfachlichen Aufwertung von Kurzumtriebsplantagen“ veröffentlicht

Seit dem 01.06.2012 bis zum 31.12.2015 bearbeitet der NABU Bundesverband in Kooperation mit der Bosch & Partner GmbH das vom Bundesamt für Naturschutz geförderte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben „Naturverträgliche Anlage und Bewirtschaftung von Kurzumtriebsplantagen (KUP)“. Im Rahmen des Projektes werden konkrete Wege zur stärkeren Berücksichtigung von Naturschutzbelangen bei der Standortwahl, der Anlage und der Bewirtschaftung von KUP entwickelt. Die Broschüre „Maßnahmen zur naturschutzfachlichen Aufwertung von Kurzumtriebsplantagen“ stellt unterschiedliche Maßnahmen zur naturschutzfachlichen Aufwertung von KUP vor. Zur Broschüre.

17.12.2014

Deutscher Vorsitz der Alpenkonferenz

Deutschland hat den Vorsitz der Vertragsstaatenkonferenz der Alpenkonvention 2015-2016 übernommen. Bei der Auftaktveranstaltung am 16. Dezember im BMUB erklärte Barbara Hendricks das grüne Wirtschaften zum Leitprinzip für alle alpenrelevanten Themen, vom nachhaltigen Tourismus, der Berglandwirtschaft oder dem Bergwald bis hin zum energieeffizienten Bauen und dem alpinen Verkehr. Für den Alpenzustandsbericht (AZB) 2016, der unter dem deutschen Vorsitz erstellt wird, hat Bosch & Partner im Rahmen einer Machbarkeitsstudie Hintergrundrecherchen erstellt und ein Konzept für die inhaltliche Ausarbeitung des AZB erarbeitet sowie einen internationalen Workshop organisiert.
Weitere Informationen finden sie hier.

< 2 3 4 5 6 7 8 >

Termine

05.02.2018 - 09.02.2018, Düsseldorf

vdz-Fachseminar: „Immissionsschutz / Grundlehrgang Immissionsschutzbeautragte“

Jörg Borkenhagen: „FFH-Verträglichkeitsprüfung in der Praxis“

>>Programm und Anmeldung

15.02. - 16.02.2018, Berlin

eurocad-Seminar: „Arten- und Habitatschutz in Planungs- und Genehmigungsverfahren“

Katrin Wulfert: „Habitatschutz - Prüfung der FFH-Verträglichkeit in der Praxis“ und „Spezielle Artenschutzprüfung - aktuelle Entwicklungen“

>>Programm und Anmeldung

01.03.2018, Dortmund

vhw-Seminar: „FFH, UVP und Artenschutz im Zulassungsverfahren

Stefan Balla, Janko Geßner, Helmar Hentschke und Katrin Wulfert (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

19.03.2018, München

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

18.04.2018, Hannover

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

04.06.2018, Berlin

vhw-Seminar „Bearbeitung von charakteristischen Aerten im Rahmen der FFH-Verträglichkeitsprüfung“

Katrin Wulfert und Ernst-Friedrich Kiel (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

18.06.2018, Frankfurt am Main

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

28.08.2018, Berlin

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung