Aktuelles

17.02.2014

Fachtagung „Ausbau der Stromübertragungsnetze und Bauleitplanung“ in Stuttgart

Im Turmforum des Stuttgarter Hauptbahnhofes veranstaltet das Institut für Städtebau ein  interdisziplinäres Weiterbildungsseminar in dem neben rechtlichen Planungsgrundlagen der Bundesfachplanung auch die planerischen Gestaltungsspielräume großer Stromnetzausbauvorhaben erörtert werden. Dr. Elke Weingarten von Bosch & Partner wird auf der Veranstaltung zum Thema „Umweltauswirkungen des Höchstspannungs-Übertragungsnetzes“ vortragen und den planerischen Umgang mit den Umweltauswirkungen sowie die Umsetzung einer fundierten Alternativenprüfung erläutern. Information zu der Fachtagung erhalten Sie  auf der Website des Instituts für Städtebau (München/Berlin).

10.02.2014

Umweltverträglicher Netzausbau: Abschlussbericht vorgelegt

Das im Auftrag vom UBA und BMU bearbeitete FuE-Vorhaben „Umweltbelange und raumbezogene Erfordernisse bei der Planung des Ausbaus des Höchstspannungsübertragungsnetzes“ ist abgeschlossen. Der Bericht steht im Arbeitsbereich zum Download bereit.

28.01.2014

Plan N 2.0 wurde an politische Spitzenvertreter übergeben

Das Forum Netzintegration der Deutschen Umwelthilfe (DUH) hat in enger Zusammenarbeit mit Unternehmen der Stromwirtschaft, Bürgerinitiativen, Verbänden und Wissenschaftsinstitutionen Politikempfehlungen für einen natur- und sozialverträglichen Um- und Ausbau der Stromnetze erstellt. Die Bosch & Partner GmbH hat zu einigen Punkten einen fachlichen Beitrag geleistet und unterstützt die Politikempfehlungen. Nun wurde der Plan N 2.0 beim parlamentarischen Abend am 28.01. 2014 offiziell an das BMWi und BMUB übergeben. Der Plan N 2.0 wird auf dem Internetportal der DUH kostenlos bereitgestellt.

02.01.2014

Neuer Aufsatz zur Umwelthaftung

Zusammen mit Roman Götze und George-Alexander Koukakis hat Wolfgang Peters in Heft 1 2014 der Zeitschrift Natur und Landschaft einen Aufsatz zur Bewertung und Bewältigung erheblicher Biodiversitätsschäden und deren Verhältnis zur Eingriffsregelung veröffentlicht.

18.12.2013

Untersuchung und Bewertung von straßenverkehrsbedingten Nährstoffeinträgen in empfindliche Biotope

Der Forschungsbericht zur Beurteilung von Stickstoffeinträgen in FFH-Verträglichkeitsprüfungen (Critical Loads) ist veröffentlicht.  Bearbeitet wurde das FE-Vorhaben im Auftrag der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) von der Bosch & Partner GmbH in Kooperation mit FÖA-Landschaftsplanung GmbH, Lohmeyer GmbH & Co. KG sowie der ÖKO-DATA GmbH unter Mitwirkung der AVENA GbR sowie der BÖF GmbH. Die im FE-Bericht vorgeschlagenen Methodenansätze werden derzeit von einem FGSV-Arbeitskreis in eine Leitfadenversion überführt. Gleichzeitig bilden die Ergebnisse eine wichtige Grundlage für die derzeit laufenden Arbeiten im LANA-LAI-Arbeitskreis "Stickstoff". Beigelegt ist dem Bericht eine CD mit einem Software-Tool zur komfortableren Nutzung der vorliegenden Ergebnisse für die Critical-Load-Ermittlung. Der Forschungsbericht kann hier heruntergeladen werden.

07.12.2013

Besondere Fachkunde Umweltbaubegleitung zertifiziert

Christian Skublics und Christoph Bäumer haben an der Hochschule Osnabrück erfolgreich an einer Fortbildung zur Umweltbaubegleitung teilgenommen und sind jetzt für diese Aufgaben zertifiziert.

01.12.2013

Erstellung einer Biotopwertliste sowie Erarbeitung von fachlichen Konkretisierungen von produktionsintegrierten Kompensationsmaßnahmen (PIK) zur Anwendung der Bayerischen Kompensationsverordnung (BayKompV)

Neben der Erarbeitung einer Biotopwertliste zur Umsetzung der Bayerischen Kompensationsverordnung (BayKompV) ist Bosch & Partner seit September 2013 vom Bayerischen Landesamts für Umwelt (LfU) zusätzlich damit beauftragt, Vollzugshinweise zur Anwendung von produktionsintegrierten Kompensationsmaßnahmen (PIK-Maßnahmen) zu erarbeiten, um die Vorgaben gemäß Anlage 4 der BayKompV zu konkretisieren und fachlich auszuarbeiten.

30.11.2013

NRW-Umweltministerium legt neuen Umweltbericht vor

Das Umweltinformationsgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen hat die Rechte von Bürgerinnen und Bürgern auf Zugang zu Umweltinformationen erweitert und verfolgt mit seinem nunmehr dritten Umweltbericht eine aktive Informationspolitik. Der Umweltbericht 2013 bietet auf 140 Seiten umfassende, aber kompakte Informationen über den Zustand und die Entwicklung von Umwelt und Natur in Nordrhein-Westfalen. Für den Bericht hat die Bosch & Partner GmbH, im Auftrag des Umweltministeriums, in enger Rückkopplung mit dem dort zuständigen Referat, umfassende redaktionelle Arbeiten übernommen. Der Bericht kann beim Umweltministerium NRW kostenlos bezogen werden.

< 3 4 5 6 7 8 9 >

Termine

05.02.2018 - 09.02.2018, Düsseldorf

vdz-Fachseminar: „Immissionsschutz / Grundlehrgang Immissionsschutzbeautragte“

Jörg Borkenhagen: „FFH-Verträglichkeitsprüfung in der Praxis“

>>Programm und Anmeldung

15.02. - 16.02.2018, Berlin

eurocad-Seminar: „Arten- und Habitatschutz in Planungs- und Genehmigungsverfahren“

Katrin Wulfert: „Habitatschutz - Prüfung der FFH-Verträglichkeit in der Praxis“ und „Spezielle Artenschutzprüfung - aktuelle Entwicklungen“

>>Programm und Anmeldung

01.03.2018, Dortmund

vhw-Seminar: „FFH, UVP und Artenschutz im Zulassungsverfahren

Stefan Balla, Janko Geßner, Helmar Hentschke und Katrin Wulfert (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

19.03.2018, München

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

18.04.2018, Hannover

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

04.06.2018, Berlin

vhw-Seminar „Bearbeitung von charakteristischen Aerten im Rahmen der FFH-Verträglichkeitsprüfung“

Katrin Wulfert und Ernst-Friedrich Kiel (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

18.06.2018, Frankfurt am Main

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

28.08.2018, Berlin

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung