Aktuelles

14.04.2014

Zwischenberichte zu EEG-Erfahrungsbericht 2014 veröffentlicht

Im Zuge des EEG-Erfahrungsberichtes 2014 sind nun zu den zentralen wissenschaftlichen Vorhaben vorbereitende Zwischenberichte veröffentlicht. Bosch & Partner hat wesentlich zu der Evaluierung des EEG mit den Vorhaben I:"Spartenübergreifende Themen und Klär-, Deponie- und Grubengas", Vorhaben IIa "Biomasse" und Vorhaben IIc "Solare Strahlungsenergie" beigetragen. Diese als auch alle anderen Zwischenberichte stehen nun zum download bereit: Hier klicken

11.04.2014

10. Informationsveranstaltung „Umweltverträgliche Landwirtschaft“

Am 11.04.2014 hat das Ingenieurbüro Dr.-Ing. Wilfried Eckhof in Schönefeld bei Berlin die 10. Veranstaltung zu dem Thema „Umweltverträgliche Landwirtschaft“ veranstaltet. Dr. Stefan Balla (Bosch & Partner) war mit einem Vortrag zum Thema „Beurteilung von Nährstoffeinträgen in empfindliche Biotope – Ergebnisse BASt-Bericht“ beteiligt.

10.04.2014

19. Umweltrechtliches Symposium in Leipzig

Am 10.04.2014 hat das Institut für Umwelt- und Planungsrecht der Universität Leipzig und das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung in Leipzig das 19. Umweltsymposium zu dem Thema „Aktuelle Entwicklungen im Naturschutzrecht“ veranstaltet. Dr. Stefan Balla (Bosch & Partner) referierte zu dem Thema: Das naturschutzrechtliche Prüfprogramm in der Planungspraxis.

03.04.2014

Machbarkeitsstudie "Kompetenzzentrum für Naturschutz und Energiewende"

Die vom Öko-Institut und Bosch & Partner in Abstimmung mit mehreren Umweltverbänden erarbeitete Machbarkeitsstudie wurde jetzt auf der Homepage des NABU veröffentlicht. Die Initiative zur Einrichtung eines Kompetenzzentrums für Naturschutz und Energiewende geht zurück auf einen entsprechenden Beschluss in der Koalitionsvereinbarung der Bundesregierung. Aufgabe der Bosch & Partner GmbH war es, die zentralen Themenfelder zu identifizieren, mit denen sich das Zentrum zukünftig befassen soll. Machbarkeitsstudie lesen (pdf)

26.03.2014

Methodik zur Umweltbewertung für den BVWP 2015

Seit mehreren Jahren arbeitet die Bosch & Partner GmbH an einer Fortschreibung der Methodik zur umwelt- und naturschutzfachlichen Bewertung für den nächsten Bundesverkehrswegeplan. Die neue Methodik hat nicht nur den aktuellen Stand bundesweiter Daten zum Zustand von Natur und Umwelt, sondern auch die neuen Anforderungen der Strategischen Umweltprüfung zu berücksichtigen. Parallel liefen in den letzten Jahren weitere Forschungsvorhaben zur Fortschreibung weiterer Methodenbausteine für die Projektbewertung zum Bundesverkehrswegeplan, insbesondere zur Nutzen-Kosten-Analyse, zur raumordnerischen Bewertung und zur städtebaulichen Bewertung. Das BMVI hat nun zu Beginn der Bewertungsphase für den BVWP 2015 die bisher verfügbaren (vorläufigen) Endberichte dieser verschiedenen Forschungsprojekte im Internet veröffentlicht. Die Unterlagen können Sie auf der Seite des BMVI abrufen.

15.03.2014

UVP-Kongress: Workshop "SUP zum Netzausbau"

Im Rahmen des diesjährigen UVP-Kongresses, der vom 29. September bis 1. Oktober 2014 in Bad-Honnef geplant ist, wird unter der Federführung von Bosch & Partner ein Workshop zum Thema „SUP zum Netzausbau“ stattfinden, in dem vor allem methodische Fragen der Bundesfachplanung diskutiert werden sollen.

01.03.2014

10 Jahre Bosch & Partner Hannover

Mit dem Einstieg von Dr. Dieter Günnewig als geschäftsführendem Gesellschafter verfügt die Bosch & Partner GmbH seit dem 01.03.2004 über einen Bürostandort in Hannover. Wir gratulieren den Hannoveraner Kolleginnen und Kollegen zum 10-Jährigen und bedanken uns für das schöne Fest.

28.02.2014

Biotopwertliste zur Bayerischen Kompensationsverordnung (BayKompV)

Bosch & Partner haben zusammen mit dem Büro IVL (Institut für Vegetationskunde und Landschaftsökologie) im Auftrag des Bayerischen Landesamtes für Umwelt (LfU) eine Biotopwertliste zur Anwendung der Bayerischen Kompensationsverordnung (BayKompV) erstellt. Zum ersten Mal gibt es damit für Bayern eine vollständige Biotop- und Nutzungstypenliste inkl. Bewertung, in der neben den geschützten Biotoptypen nach § 30, den weiteren schützenswerten Biotoptypen gemäß der Biotopkartierung Bayern und den FFH-Lebensraumtypen auch die nicht-geschützten Biotop- und Nutzungstypen aufgeführt werden. Neben der Biotopwertliste, die Teil der Vollzugshinweise der BayKompV wird, stehen auf der Internetseite des LfU auch umfangreiche verbale Kurzbeschreibungen als Arbeitshilfe zur Biotopwertliste bereit: Zu den Downloads

< 3 4 5 6 7 8 9 >

Termine

05.02.2018 - 09.02.2018, Düsseldorf

vdz-Fachseminar: „Immissionsschutz / Grundlehrgang Immissionsschutzbeautragte“

Jörg Borkenhagen: „FFH-Verträglichkeitsprüfung in der Praxis“

>>Programm und Anmeldung

15.02. - 16.02.2018, Berlin

eurocad-Seminar: „Arten- und Habitatschutz in Planungs- und Genehmigungsverfahren“

Katrin Wulfert: „Habitatschutz - Prüfung der FFH-Verträglichkeit in der Praxis“ und „Spezielle Artenschutzprüfung - aktuelle Entwicklungen“

>>Programm und Anmeldung

01.03.2018, Dortmund

vhw-Seminar: „FFH, UVP und Artenschutz im Zulassungsverfahren

Stefan Balla, Janko Geßner, Helmar Hentschke und Katrin Wulfert (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

19.03.2018, München

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

18.04.2018, Hannover

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

04.06.2018, Berlin

vhw-Seminar „Bearbeitung von charakteristischen Aerten im Rahmen der FFH-Verträglichkeitsprüfung“

Katrin Wulfert und Ernst-Friedrich Kiel (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

18.06.2018, Frankfurt am Main

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung

28.08.2018, Berlin

vhw-Seminar „Das neue UVP-Gesetz 2017“

Stefan Balla und Christof Sangenstedt (Leitung und Vorträge)

>>Programm und Anmeldung