Windenergie

Arbeitsbereich Windenergie

Im Rahmen des Ausbaus der Erneuerbaren Energien spielt die Nutzung der Windenergie eine zentrale Rolle. An Land werden dazu einerseits neue Flächen für die Windenergie erschlossen und andererseits erfolgt der weitere Ausbau durch das Repowering, dem Ersatz vieler kleiner Anlagen durch wenige moderne und leistungsstärkere. Der Ausbau der Windenergienutzung ist mit teils großräumigen Umweltauswirkungen verbunden, die es im Rahmen der Planung und Steuerung der Windenergienutzung zu bewältigen gilt. Hierdurch kann nicht zuletzt auch die notwendige Akzeptanz in der Bevölkerung erreicht werden.

 

 

Ihre Ansprechpartnerin:
Leena Jennemann
Tel: +49 030 6098844 62
E-Mail schreiben

Unsere Leistungen und Kompetenzen

Indem wir unsere langjährigen Erfahrungen aus der Umweltfolgenbewältigung und planerischen Steuerung von Vorhaben in den Ausbau der Windenergienutzung einbringen, können wir für aktuelle und sich anbahnende Konflikte mit den Zielen des Natur- und Umweltschutzes zukunftsorientierte Lösungen anbieten und damit einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der öffentlichen Akzeptanz der Windenergienutzung leisten. Wir bearbeiten Forschungsvorhaben zur räumlichen Steuerung und der Umweltfolgenbewältigung der Windenergienutzung, die wir direkt in die Planungs- und Genehmigungspraxis einbringen können. Im Rahmen von räumlichen Planungen auf landes-, regionaler oder auch kommunaler Ebene erarbeiten wir effizient und qualifiziert Konzepte zur Steuerung der Windenergienutzung und die erforderlichen umweltfachlichen Beiträge. Darüber hinaus unterstützen wir Behörden bei der Durchführung formeller Verfahren zur Öffentlichkeitsbeteiligung sowohl auf Ebene der räumlichen Planung als auch in konkreten immissionsschutzrechtlichen Genehmigungsverfahren.

Im Themenfeld der Windenergienutzung sind wir in folgenden Bereichen tätig:

  • Naturschutz- und umweltfachliche Erfassung und Bewertung der Umweltauswirkungen von Windenergieanlagen,
  • Unterstützung der Regional- und Flächennutzungsplanung bei der Ermittlung regionaler Zielwerte, der Konzeption einer nachhaltigen Windenergienutzung und der Ermittlung und Festlegung geeigneter Standorte,
  • Unterstützung von Planungs- und Genehmigungsbehörden bei der fachlichen und verfahrenstechnischen Prüfung eingereichter Antragsunterlagen,
  • Unterstützung von Planungs- und Zulassungsbehörden im Beteiligungsmanagement im Rahmen der räumlichen Steuerung und der Genehmigung von Windenergieanlagen,
  • Unterstützung von Zulassungsbehörden bei der Bearbeitung der UVP
  • Bearbeitung von Forschungsvorhaben zur Entwicklung und Abstimmung von naturschutzfachlichen Standards für die Planung der Windenergienutzung.

 Im Bereich der Windenergienutzung ist die Bosch & Partner GmbH u.a. Auftragnehmer des Bundesumweltministeriums, des Bundesamtes für Naturschutz und verschiedener Fachbehörden und Ministerien der Länder sowie Unteren Naturschutz- und Genehmigungsbehörden. Um bei der Unterstützung von Beteiligungsverfahren bei der Planung und Genehmigung von Windenergieanlagen unabhängig zu sein, bieten wir unsere Dienstleistungen im Bereich Windenergienutzung ausschließlich für öffentliche Planungsträger an. Diese Neutralität ist eine wesentliche Bedingung im Hinblick auf die Akzeptanz der Planungsentscheidungen.

Projektbeispiele zur Windenergie

Die Mitarbeiter der Bosch & Partner GmbH verfügen über mehrjährige Erfahrungen im Hinblick auf die umweltfachliche Beurteilung und Standortplanung für Windenergieanlagen. Neben konzeptionellen Arbeiten im Rahmen von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben kann die Bosch & Partner GmbH in konkreten Planungs- und Genehmigungsverfahren Erfahrungen aufweisen.

Windparkplanung „Jamlitz/ Lieberose“ und „Staakower Wald“    

Für Windparkplanungen der Windparks „Jamlitz/ Lieberose“ und „Staakower Wald“ wurden umweltfachliche Beiträge zur Projektentwicklung erarbeitet und eine Biotoptypenerfassung im Bereich der geplanten Windparks vorgenommen.

Beratungsleistungen zur Windenergieplanung in der Provinz Binh Thuan, Vietnam    

Im Rahmen des GTZ Projektes „Verbesserung der energiepolitischen Rahmenbedingungen für erneuerbare Energien und netzgekoppeltes Windenergieprogramm“ hat Bosch & Partner die Beratung vietnamesischer Consultants bei der Erstellung eine regionalen Vorrangflächenkonzeptes in der südvietnamesischen Provinz Binh Thuan und eines Leitfadens zur Windenergieplanung in Vietnam unterstützt.

Regionale Energiekonzepte Hessen    

Im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums werden Regionale Energiekonzepte (REnK) für die drei Planungsregionen Nord-, Mittel- und Südhessen sowie gesondert für den Planungsverband FrankfurtRheinMain entwickelt. Dabei kommt der Flächenanalyse zur Ermittlung von Suchräumen für die Ausweisung von Windvorranggebieten besondere Bedeutung zu.

Publikationen

Peters, W. (2015)

Status Quo zum Ausbau von Windenergieanlagen auf Waldstandorten und Planungsinstrumenten.
BfN-Skripten 428 (2015): 12-13. "Windenergieanlagen auf Waldstandorten - Naturschutzfachliche Aspekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz". Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.).

Peters, W.; Reichmuth, M.; Schicketanz, S.; Einig, K. (2015)

Räumlich differenzierte Flächenpotenziale für erneuerbare Energien in Deutschland.  Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (Hrsg.) BMVI-Online-Publikation, Nr. 08/2015.
>> Räumlich differenzierte Flächenpotenziale für erneuerbare Energien in Deutschland (pdf)

Peters, W.; Rosenthal, S.; Volmer, M.; Hanusch, M.; Bovet, J.; Kindler, L.; Twele, J.; Buddeke, M.; Wagner, P. (2014)

Untersuchung von speziellen Hemmnissen im Zusammenhang mit der Umweltbewertung in der Planung und Genehmigung der Windenergienutzung an Land und Erarbeitung von Lösungsansätzen.  Umweltbundesamt (Hrsg.) Reihe Climate Change, 24/2013.
>> Abschlussbericht und Anlagenband.

Judick, L.; Beier, L. (2012)

Windenergienutzung - Klimaschutz und kommunale Wertschöpfung verbinden.  Im Auftrag der Bosch & Partner GmbH, Berlin.
>> Download des Leitfadens

Peters, W., Morkel, L., Köppel, J., Köller, J. (2007)

Berücksichtigung von Auswirkungen auf die Meeresumwelt bei der Zulassung von Windparks in der Ausschließlichen Wirtschaftszone. Endbericht eines Forschungsvorhabens, gefördert aus Mitteln des Bundesumweltministeriums (FKZ 0329949). Unter Mitarbeit von K. Wippel, Z. Hagen und M. Treblin, mit einem Beitrag von Lothar Bach und Ulf Rahmel.

Morkel, L. (2006)

Bewertung in der Umweltverträglichkeitsprüfung von Offshore-Windparks. UVP-report 20 (4), 178-183.

Köller, J., Köppel, J., Peters, W. (editors 2006)

Offshore Wind Energy - Research on Environmental Impacts. Springer Verlag: Heidelberg. 372 pages.

Peters, W. (2005)

Landschaftsschutz gegen Klimaschutz? Konflikte um Windenergieanlagen in Brandenburg. In: Leibniz-Zentrum für Agrarlandschafts- und Landnutzungsforschung (ZALF) (Hrsg.): Nachhaltige Kulturlandschaft: Wie sieht Brandenburgs Kulturlandschaft der Zukunft aus? Dokumentation der Tagung vom 15.10.2004.

Köppel, J., Peters, W., Steinhauer, I. (2004)

Entwicklung von naturschutzfachlichen Kriterien zur Abgrenzung von besonderen Eignungsgebieten für Offshore-Windparks in der Ausschließlichen Wirtschaftzone (AWZ) von Nord- und Ostsee. BfN-Skripte (114). Bonn.

Langenheld, A., Finger, A., Köppel, J., Kraetzschmer, D., Peters, W., Wende, W. (2004)

Methoden zur Beurteilung von Eingriffen in Ökosysteme – am Beispiel der Umweltwirkungen von Offshore-Windparks.
In: Handbuch der Umweltwissenschaften. 12. Erg.-Lfg. 6/04 Ecomed Verlag. 1-20.

Langenheld, A., Bruns, E., Köppel, J., Kraetzschmer D., Peters, W., Wende, W. (2002)

Umweltplanungsinstrumente gemäß BnatSchGNeuregG für Offshore-Windenergieanlagen in der Ausschließlichen Wirtschaftszone der deutschen Nord- und Ostsee. 25-28. UVP-report 1+2/2002: 25-28.

Günnewig, D. (1996)

"Windenergienutzung im Ballungsraum - Beispiele für umweltverträgliche Planungsansätze". Tagungsberichte Seminar 'Windkraftanlagen in Planungs- und Genehmigungsverfahren" Kommunalverband Großraum Hannover, 19.04.1996, Hannover.

Günnewig, D. (1996)

Windenergienutzung im Ballungsraum - Ergebnisse einer Umweltverträglichkeitsstudie für einen geplanten Windpark. NNA-Berichte 3/96: 48-51.

Vorträge

Dr. Wolfgang Peters

Status Quo zum Ausbau von Windenergieanlagen auf Waldstandorten und Planungsinstrumenten
BfN-Fachtagung "Windenergieanlagen auf Waldstandorten - Naturschutzfachliche Aspekte in Deutschland, Österreich und der Schweiz"
24.-25.06.2015, München.

Sonja Rosenthal

Fachstandards für naturverträgliche Planung und Umweltprüfung von Windenergie im Wald
Veranstaltung der Fachagentur Windenergie an Land "Wind im Wald", 10.07.2014, Berlin

Dr. Elke Weingarten

Leitung und Moderation der Fachveranstaltung des Bundesverband Beruflicher Naturschutz e.V. und des Bundesamt für Naturschutz zum Thema "Landschafts(bild)bewertung als Bewertungsmaßstab bei Umweltprüfungen im EE-Kontext", 17.06.2014, Leipzig

Dr. Wolfgang Peters

Mindestabstände und Konzentrationsplanung - Effekte pauschaler Siedlungsabstände vor dem Hintergrund unterschiedlicher Ansätze zur räumlichen Steuerung der Windenergienutzung. Tagung der Fachagentur Windenergie an Land zum Thema "Baugesetzliche Ländereröffnungsklausel für Mindestabstände bei der Windenergieplanung im Spannungsfeld zwischen Flächenkonkurrenz, Akzeptanzförderung und Windenergieausbau", 17.06.2014, Berlin

Sonja Rosenthal

Windenergienutzung im Wald - Spezifika aus umweltplanerischer Perspektive
Konferenz "Windenergieausbau und Berücksichtigung von Umweltbelangen in Einklang bringen. Ein deutsch-französischer Erfahrungsaustausch." des deutsch-französischen Büros für Erneuerbare Energien
26.09.2013, Französische Botschaft Berlin

Sonja Rosenthal

Wind über Wald - Auswirkungen auf Natur und Landschaft.
Vortragsveranstaltung des Sächsischen Waldbesitzerverbandes Windenergie über Wald, 09.03.2012, Wilsdruff

Dr. Wolfgang Peters

Strategien zur Vermeidung und Minderung entscheidungserheblicher Naturschutzkonflikte bei der Windenergienutzung über Wald, 20. Windenergietage, 25.- 27.10.2011, Schönefeld

Dr. Wolfgang Peters

Strategien der Konfliktminderung bei der Nutzung der Windenergie in Waldgebieten
BMU-Fachtagung Windenergie im Wald, 13.09.2011, Berlin

Dr. Wolfgang Peters

Lösungsansätze für soziale und ökologische Konflikte bei der Nutzung der Windenergie in Waldgebieten
Seminar des Bundesverbandes Windenergie „Windenergie in Waldgebieten: Neue Flächenpotenziale nutzen“,28.06.2011 , Berlin und 20.09.2011, Stuttgart

Dr. Marie Hanusch

Hemmnisse der Windenergienutzung an Land
Mitgliederversammlung des BWE-Planerbeirates, 06.09.2011, Hannover

Dr. Wolfgang Peters

Lösungsansätze für soziale und ökologische Konflikte bei der Nutzung der Windenergie in Waldgebieten
Seminar "Windenergie in Waldgebieten" des Bundesverbandes Windenergie, 28.06.2011, Berlin

Dr. Dieter Günnewig

Besteht Anpassungsbedarf bei den vorhandenen Steuerungsmöglichkeiten insbesondere für die Windkraftnutzung
Workshop „Regionale Steuerungsmöglichkeiten bei Erneuerbaren Energien“, 18.-20.11.2009, Insel Vilm

Dr. Wolfgang Peters

Naturschutzfachliche und soziale Aspekte bei der Planung von Windenergieanlagen im Wald
19. Windenergietage Brandenburg, 04.11.2010, Bad Saarow

Dr. Wolfgang Peters

Standards für eine naturverträgliche Nutzung erneuerbarer Energien,
Datum: 01.07.2010, Leipzig    

Leena Jennemann (geb. Morkel)

Naturschutzstandards zur Steuerung der Windenergienutzung an Land
Fachtagung Naturschutz und Windenergie, 14.06.2010, Würzburg