Landschaftsplanung

Bearbeitung der Fachbeiträge „Kulturlandschaften“ und „Landschaftsbild“ zum Landschaftsprogramm Niedersachsen

Kloster Bursfelde im Wesertal
Kloster Bursfelde im Wesertal (©Wiegand, 2006)

Auftraggeber:

Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)

Auftagnehmer:

Bosch & Partner GmbH
Büro Kulturlandschaft und Geschichte

Aufgabenstellung:

Landesweite Erfassung, Darstellung und Bewertung des Landschaftsbildes und der Historischen Kulturlandschaften im Rahmen der Neuaufstellung des Niedersächsischen Landschaftsprogramms

Bearbeitungszeitraum:

November 2015 und Dezember 2016

Das Landschaftsprogramm Niedersachsen wird derzeit neu aufgestellt - erstmals seit 1989. In diesem Zusammenhang ist die Bosch & Partner GmbH in Kooperation mit dem Büro Kulturlandschaft und Geschichte beauftragt worden, die Themen „Historische Kulturlandschaften“ und „Landschaftsbild“ zu bearbeiten. Die Ergebnisse zu Schutz- Pflege- und Entwicklungserfordernissen für hinsichtlich dieser Schutzgüter besonders bedeutende Landschaftsräume fließen in das Landschaftsprogramm ein.

Zur Bearbeitung des Fachbeitrages „Kulturlandschaften“ werden im Einzelnen folgende Leistungen erbracht:

·  Erarbeitung einer flächendeckenden Kulturlandschaftsgliederung,

·  Beschreibung der Kulturlandschaften in Steckbriefen, Anfertigen charakteristischer Fotos,

·  Identifizierung von historischen Kulturlandschaften mit landesweiter Bedeutung.

Der Leistungsumfang zum Fachbeitrag „Landschaftsbild“ umfasst:

·  die flächendeckende Erfassung und Abgrenzung der Landschaftsbildräume,

·  die Beschreibung der Räume in Steckbriefen, Fotodokumentation,

·  eine Bewertung der Landschaftsbildräume,

·  Auswertungen zu Landschaftserleben und Erholungsnutzung.

Die Datenverarbeitung zu beiden Themen erfolgt mittels GIS-Anwendung, kartografische Darstellungen werden im Maßstab 1 : 500.000 gefertigt.

Im Rahmen der Bearbeitung erfolgt die Planung und Durchführung von Experten-Workshops mit ausgesuchten Kennern der Niedersächsischen Landschaften, um das dort vorhandene Wissen in die Bearbeitung einfließen zu lassen.

Weiterhin werden Vorschläge zur Umsetzung und Integration der Ergebnisse in die Landesplanung erarbeitet.