Windenergie

Strategische Umweltprüfung (SUP) zum Regionalen Raumordnungsprogramm - Teilabschnitt Windenergie - des Landkreises Cuxhaven

Foto: G. Mühlner

Auftraggeber:

Landkreis Cuxhaven, Amt für Bauaufsicht und Regionlaplanung

Auftragnehmer:

Bosch & Partner GmbH

Aufgabenstellung:

Strategische Umweltprüfung für den RROP LK Cuxhaven, Teilabschnitt Windenergie

Bearbeitungszeitraum:

2014 – 2015

Der Landkreis Cuxhaven erarbeitet die Neufassung des sachlichen Teilabschnittes Windenergie seines Regionalen Raumord­nungsprogramms (RROP). Hierzu wurde im Landkreis ein Kriterienkatalog „RROP 2014 Teilfortschreibung Windenergie – Ausschlusskriterien und Unterscheidung in harte und weiche Tabuzonen“ beschlossen.

Auf dieser Grundlage waren anhand von vorhandenen Daten im angemessenen Konkretisierungsgrad die geplanten Vorranggebiete in einer Strategischen Umweltprüfung zu beurteilen.

Darüber hinaus wurden für alle Standorte und auch für vorhandene Windparks, die nicht mehr als Vorranggebiet dargestellt werden können, aber für Repowering zugelassen werden, FFH-Vorprüfungen durchgeführt.

Soweit artenschutzrechtliche Belange berührt sein konnten, war auf der Grundlage der Informationen und Daten der Unteren Naturschutzbehörde zum Brut-und Gastvogelbestand eine Beurteilung vorzunehmen.

Insgesamt wurden rund 20 neue bzw. im Zuschnitt veränderte Vorranggebiete und ca. 20 Repoweringgebiete mit Hilfe von Steckbriefen hinsichtlich ihrer Umweltauswirkungen beurteilt und eingeschätzt.

Nach Abschluss des Beteiligungsverfahrens bearbeitete Bosch & Partner die Stellungnahmen mit Umweltbezug und aktualisierte den Umweltbericht sowie die Steckbriefe.