Strategische Umweltprüfung

Strategische Umweltprüfung (SUP) - Erfahrungen in der Schweiz und in Nachbarländern

Auftraggeber:

Bundesamt für Umwelt (BAFU)

Auftragnehmer:

INFRAS AG in Kooperation mit Bosch & Partner GmbH

Bearbeitungszeitraum:

seit 2013 - 2014

 

 

Weitere Informationen

 

Anlass der Studie ist, dass die SUP in der Schweiz bisher nicht auf nationaler Ebene gesetzlich verankert ist. Angewandt wird die SUP in der Schweiz bisher erst im Kanton Genf (obligatorisch) und im Kanton Waadt als freiwilliges Instrument. Für die Schweiz verfolgt der Bundesrat das Ziel, eine Wirkungsbeurteilung auf der Ebene von Plänen und Programmen einzuführen und gesetzlich zu verankern. Diese Wirkungsbeurteilung soll die Anforderungen der SUP integrieren.

Mit der Studie wurden die gesetzlichen Grundlagen und die Praxiserfahrungen mit der SUP in den Nachbarländern und der Schweiz analysiert. Zudem wurden Stärken und Schwächen, aber auch Chancen und Risiken des Instruments SUP und deren Anwendung identifiziert. Aus der Analyse der Erfahrungen wurden Empfehlungen abgeleitet. Die Empfehlungen dienen als Bausteine für die Weiterentwicklung der Wirkungsbeurteilung insbesondere deren Teil Umwelt.