Umweltdaten und -indikatoren

Arbeitsbereich Umweltdaten und -indikatoren

Indikatoren sind unverzichtbare Instrumente für die kompakte Vermittlung von Informationen zu Zustand und Entwicklung komplex funktionierender ökologischer, ökonomischer und sozialer Systeme. Sowohl auf internationaler als auch auf nationaler Ebene sind zahlreiche Indikatorensysteme mit unterschiedlichen thematischen Schwerpunkten in der Entwicklung und Anwendung.

Indikatoren benötigen zu ihrer Hinterlegung mit Daten systematische und weitgehend harmonisierte Erhebungsprogramme. Die bestehende Fülle an Erhebungsprogrammen und Datenquellen stellt einen umfangreichen Pool für die Entwicklung und Berechnung von Indikatoren dar, und z. T. ermöglicht die Kombination oder Verdichtung von Daten neue Aussagen. Die Beantwortung der Frage, ob Daten tatsächlich für die Generierung eines Indikators geeignet sind, setzt in der Regel eine Prüfung der Details der Datenerhebung und -haltung voraus. Dabei geht es unter anderem um die inhaltliche Passgenauigkeit, die ausreichende räumliche und zeitliche Auflösung und langfristige Verfügbarkeit der Daten sowie die Repräsentativität der auf den Daten basierenden Aussagen.

Indikatoren können nur dann ihre Informations- und Steuerungsfunktionen sinnvoll erfüllen, wenn die Indikatorwerte einer Bewertung unterzogen werden. Mithilfe statistischer Trendanalysen lässt sich prüfen, ob die Entwicklung eines Indikators grundsätzlich in die gewünschte Richtung geht. Im Idealfall sind Bezüge auf (Umwelt-)ziele oder (Umwelt-)standards möglich, die als Maßstab für die Bewertung herangezogen werden können und – in Kombination mit den Trendanalysen – Interpretationen im Hinblick auf erforderlichen Handlungsbedarf ermöglichen.

Indikatorensysteme mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsbezug haben in der Regel den Anspruch, medien- und sektorübergreifend Einflüsse, Wirkungen und Maßnahmen darzustellen und zu bewerten. In der Praxis ist es daher unabdingbar, eng sowohl mit den datenhaltenden Institutionen als auch mit Experten der unterschiedlichen Disziplinen und Sektoren zusammenzuarbeiten, um die Aussagekraft und Auswertungsmöglichkeiten von Datensätzen richtig einschätzen zu können. Des Weiteren ist es mit Blick auf die Nachvollziehbarkeit und langfristige Nutzbarkeit von Indikatorensystemen unabdingbar, Indikatoren und Daten systematisch und detailliert zu dokumentieren.

Ihre Ansprechpartnerin:
Konstanze Schönthaler
Tel: +49 89 235558 3
E-Mail schreiben

Unsere Leistungen und Kompetenzen

In unserer kontinuierlichen und langjährigen Arbeit an der Entwicklung von Indikatoren in unterschiedlichen räumlichen und inhaltlichen Kontexten und mit unterschiedlicher thematischer Breite und Schwerpunktsetzung haben wir uns umfassende Kenntnisse und Kompetenzen in allen Fragen erworben, welche die Datenerhebung und -verarbeitung, die Dokumentation von Daten und Metadaten sowie die Bewertung und Darstellung von Indikatoren betreffen. Über die eigentlichen Umweltthemen hinaus können wir auch auf umfangreiche Erfahrungen mit Daten und Indikatoren zu wirtschaftlichen und sozialen Fragestellungen zurückgreifen. Für die Entwicklung von Indikatoren und Indikatorensystemen führen wir fachlich und institutionell breit angelegte Konsultationsprozesse mit einer Vielzahl von Beteiligten durch. Die Bosch & Partner GmbH unterstützt Sie:

  • bei der systematischen fragen- und datengeleiteten Auswahl aussagekräftiger und operationalisierbarer Indikatoren;
  • bei der Recherche von Datenquellen und der Prüfung der Aussagekraft der verfügbaren Datensätze;
  • bei der fachgerechten Dokumentation von Daten und Indikatoren;
  • bei der sachgerechten Auswertung, Bewertung und Darstellung der Indikatoren.

Projektbeispiele zu Umweltdaten und -indikatoren

Die Bosch & Partner GmbH hat in den zurückliegenden 15 Jahren sowohl auf der internationalen als auch der nationalen und regionalen Ebene für unterschiedliche Auftraggeber an der Entwicklung von Indikatorensystemen gearbeitet:

Publikationen

Schönthaler K., Andrian-Werburg von S., Zebisch M., Becker D. 2017

Welchen Beitrag können Satellitenfernerkundung und insbesondere Copernicus-Daten und -Dienste für die Ermittlung ausgewählter Indikatoren des Indikatoren-Sets der Deutschen Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS) leisten. Umweltbundesamt Climate Change 07/2017, Dessau-Roßlau, 156 S.
>>Download

Schönthaler K., Andrian-Werburg von S. 2013

Anpassung an die Folgen des Klimawandels – Herausforderungen für die Umweltpolitik. Handbuch der Umweltwissenschaften – 23. Erg. Lfg. 1/13, Kap. II-1.4, 20 S.

Schönthaler K., Andrian-Werburg von S., Nickel D. 2011

Entwicklung eines Indikatorensystems für die Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS). Umweltbundesamt (Hrsg.) - Climate Change 22/2011, Dessau-Roßlau, 224 S.
Download

Schönthaler K., Andrian-Werburg von, S., Wulfert, K, Luthardt V., Kreinsen, B., Schultz-Sternberg, R., Hommel, R. 2010

Establishment of an Indicator Concept for the German Strategy on Adaptation to Climate Change. Umweltbundesamt (Hrsg.) - Climate Change 07/2010, Dessau-Roßlau, 164 S.
Download

Donnelly A., Prendergast T., Hanusch M. 2008

Examining quality of environmental objectives, targets and indicators in environmental reports prepared for Strategic Environmental Assessment. Journal of Environmental Assessment Policy and Management. 10/4: 381-401.

Schönthaler K., Andrian-Werburg von S. 2008

Indicators on Regional Development in the Alps. EURAC Research, Arbeitshefte / Quaderni 49, ISBN 978-88-88906-40-9, Bolzano / Bozen.

UMWELTBUNDESAMT (Hrsg.) 2004

Die Veränderungen des Lebensraums Alpen dokumentieren. Indikatorensystem und Konzept für einen Alpenzustandsbericht. Abschlussbericht der Arbeitsgruppe „Umweltziele und Indikatoren“ der Alpenkonvention (3. Mandatsphase).
Redaktion: Schönthaler K., Marzelli S., v. Andrian-Werburg S.), Berlin, 178 S.
Download

Hain B., Schönthaler K. 2004

Naturwissenschaftliche Anforderungen an Umweltindikatoren. In: Wiggering H., Müller F. (Hrsg.) Umweltziele und Indikatoren - Wissenschaftliche Anforderungen an ihre Festlegung und Fallbeispiele, GUG-Schriftenreihe "Geowissenschaften und Umwelt", Berlin Heidelberg : 141-162.

Meyer U., Schönthaler K. 2004

Die Anwendung von Zielen und Indikatoren im Rahmen der ökosystemaren Umweltbeobachtung. In: Wiggering H., Müller F. Umweltziele und Indikatoren -  Wissenschaftliche Anforderungen an ihre Festlegung und Fallbeispiele, GUG-Schriftenreihe "Geowissenschaften und Umwelt". Berlin Heidelberg: 535-554.

Schönthaler K., Balla S., Andrian-Werburg von S., Mages-Dellé T. 2002

Umweltziele im Alpenraum und Ansätze zu einem Monitoring durch Indikatoren. Abschlussbericht der Arbeitsgruppe „Bergspezifische Umweltqualitätsziele“ der Alpenkonvention. Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit & Umweltbundesamt (Hrsg.), Berlin, 265 S.
Download

Vorträge

Workshop „DAS-Indikatoren“, 19.07.2011, Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau

Erstellung eines Indikatorenkonzepts für die Deutsche Anpassungsstrategie
Workshop „KIS-Indikatoren“, 07./08.09.2011, Ecologic-Institut, Berlin
Weiterentwicklung der umweltbezogenen Nachhaltigkeitsindikatoren und des Umwelt-Kernindikatorensystems zur Bilanzierung der Fortschritte in der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie

Abschlusskonferenz DIAMONT, 01.02.2008, Innsbruck

Indicators on Regional Development