Verfahrensmanagement

Verfahrensbegleitung zum Ausbau des Flughafens Frankfurt Main (ROV und PFV)

Auftraggeber:

Fraport AG - Frankfurt Airport Services Worldwide

Auftragnehmer:

ARGE Baader-Bosch -
Arbeitsgemeinschaft Baaderkonzept GmbH / Bosch & Partner GmbH

Aufgabenstellung:

Umweltfachliche Verfahrensbegleitung des Raumordnungsverfahrens (ROV) und des Planfeststellungsverfahrens (PFV)

Bearbeitungszeitraum:

Seit Sept. 2000

Die Fraport AG plant den umfassenden Ausbau des Flughafens Frankfurt Main durch eine neue Landebahn, einen zusätzlichen Terminal sowie die dazu gehörenden weiteren Flughafeneinrichtungen.

Die ARGE Baader-Bosch hat diesen Planungsprozess sowohl auf der Ebene des Raumordnungsverfahrens als auch auf der Ebene des Planfeststellungsverfahrens umweltfachlich beratend begleitet.

Die Komplexität des Flughafenausbauvorhabens erforderte eine umfassende Koordinierung und Bündelung einer Vielzahl von Fachgutachten zu speziellen Umweltthemen. Aufgrund des besonderen Konfliktpotenzials wurde die Fraport AG von Seiten aller Verfahrensbeteiligten mit sehr weitgehenden Anforderungen an die Verfahrensunterlagen konfrontiert, so dass ein erhöhter Beratungsbedarf durch erfahrene Gutachter bestand.

Die ARGE Baader-Bosch hat die verschiedenen Scoping- und Anhörungstermine bisher intensiv begleitet und eine große Zahl an Einwendungen im Rahmen des Raumordnungsverfahrens bearbeitet. Auch die darüber hinaus geleistete Beratungstätigkeit gegenüber dem Vorhabenträger hat wesentlich dazu beigetragen, dass die Verfahren bisher in angemessenen Zeiträumen durchgeführt wurden.