Ausführungsplanung

Landschaftspflegerische Ausführungsplanung zur Herstellung von Ersatzhabitaten für den Kammmolch am Trimberg bei Reichensachsen

Auftraggeber:

Amt für Straßen- und Verkehrswesen, Eschwege

Auftragnehmer:

Bosch & Partner GmbH

Aufgabenstellung:

Landschaftspflegerische Ausführungsplanung zur Herstellung von Ersatzhabitaten

Bearbeitungszeitraum:

2005 - 2006

Im Rahmen der geplanten Baumaßnahme „Neubau der BAB A 44 zwischen Waldkappel und Hoheneiche“ wird es zu einer Überbauung von Winterquartieren des Kammmolches kommen. Um die genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen für den Bau der BAB A 44 schaffen zu können, plante die Bosch & Partner GmbH für den Kammmolch vorgreifliche Ersatzmaßnahmen zur Schaffung von Ersatz-Winterquartieren. Eine erhebliche Beeinträchtigung dieser Art konnte so vermieden werden.
Die Maßnahmen umfassen

  • die Anlage von Steinschüttungen und Steinmulden,
  • die Anlage eines Umgehungsgerinnes am Trimbach,
  • die Aufwertung von Stillgewässern,
  • das Herstellen von Amphibienleit- und sperranlagen sowie
  • die Anlage von Extensivgrünland und Gehölzpflanzungen.

Die Umsetzung von Teilmaßnahmen im Winter 2005/2006 war entscheidend für die Wirksamkeit der Gesamtmaßnahmen und für die genehmigungsrechtlichen Voraussetzungen. Trotz widriger Witterungsverhältnisse und teilweise schwieriger Grunderwerbsverhandlungen konnten die Maßnahmen jedoch erfolgreich realisiert werden. Entscheidend hierbei war die enge und konstruktive Zusammenarbeit in der Planung und Bauausführung mit Vertretern des ASV Eschwege, den betroffenen Landwirten und den bauausführenden Unternehmen. Richtungsweisend war auch der Einsatz von Gehölzen lokaler Herkunft und der Einbau autochthonen Natursteinmaterials.