Diese Webseite nutzt Cookies

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Zudem verwenden wir ein statistisches Analysetool, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, um entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Wenn Sie dennoch keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren sowie einen Opt-Out-Cookie hinterlegen, um die Speicherung von Nutzungsdaten zu verhindern. Einen entsprechenden Link finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Wollen Sie generell die Verwendung von Cookies auf der Webseite unterbinden, klicken sie bitte folgenden Button.

Eingriffsregelung

Landschaftspflegerischer Begleitplan: Neubau Radweg Luckenwalde-Rieben

Auftraggeber:

Stadt Luckenwalde und Gemeinde Nuthe-Urstromtal

Auftragnehmer:

Bosch & Partner GmbH

Aufgabenstellung:

Erstellung eines Landschaftspflegerischen Begleitplans für den Neubau eines selbstständigen Radweges; Erstellung eines Gutachtens für die UVP-Vorprüfung; Bilanzierung der Waldumwandlung.

Bearbeitungszeitraum:

2020

Die Landesstraße 73 verfügt zwischen dem Beelitzer Ortsteil Zauchwitz und der Stadt Luckenwalde nicht über einen durchgehenden straßenbegleitenden Radweg. Zudem entsprechen Fahrbahn und Seitenräume großteils nicht den heutigen verkehrsund sicherheitstechnischen Anforderungen für den Radverkehr. Um den alltäglichen Radverkehr zu fördern, planen die Stadt Luckenwalde und die Gemeinde Nuthe-Urstromtal in diesem Bereich entlang der L 73 den Neubau eines selbstständigen Radweges. Insgesamt umfasst der geplante Radweg eine Länge von ca. 6.700 m. Ausgehend vom vorhandenen Fahrradweg, der parallel zur L 73 von Luckenwalde kommend nach der Überführung über die Bundesstraße B 101 endet, sind folgende vier Streckenabschnitte vorgesehen:

  • Abschnitt 1: nördlich der B 101 Ortsumfahrung Luckenwalde bis Ortseingang Berkenbrück (2,105 km)
  • Abschnitt 2: Ortsausgang Berkenbrück bis Ortseingang Hennickendorf (2,150 km)
  • Abschnitt 3: Ortsausgang Hennickendorf bis Ortseingang Dobbrikow (1,920 km)
  • Abschnitt 4: hinter dem Ortsausgang Dobbrikow auf der L 73 / am Glienicksee bis zur Landkreisgrenze Teltow-Fläming / Potsdam-Mittelmark (0,526 km)

Der innerhalb des Landschaftsschutzgebietes „Nuthetal Beelitzer Sander“ und dem Naturpark „Nuthe – Nieplitz“ geplante Radweg führt über große Strecken durch Wald. Bosch & Partner erarbeitete dazu den erforderlichen Landschaftspflegerischen Begleitplan gemäß der Leistungsphasen 1-4 nach § 26 HOAI, ein Gutachten für die UVP-Vorprüfung sowie die Bilanzierung der Waldumwandlung.