Diese Webseite nutzt Cookies

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Zudem verwenden wir ein statistisches Analysetool, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, um entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Wenn Sie dennoch keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren sowie einen Opt-Out-Cookie hinterlegen, um die Speicherung von Nutzungsdaten zu verhindern. Einen entsprechenden Link finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Wollen Sie generell die Verwendung von Cookies auf der Webseite unterbinden, klicken sie bitte folgenden Button.

Ausführungsplanung

Landschaftspflegerische Ausführungsplanung für die Renaturierung einer ehemaligen Kiesgrube

Auftraggeber:

Gemeinde Vaterstetten

Auftragnehmer:

Bosch & Partner GmbH

Aufgabenstellung:

Landschaftspflegerische Ausführungsplanung über alle Leistungsphasen

Bearbeitungszeitraum:

2018 - 2019

Die Gemeinde Vaterstetten plant im Auftrag des Landkreises Ebersberg eine Ortsumgehung für die Ortsteile Weißenfeld und Parsdorf.
Der Bau der Ortsumgehung wird unter anderem zu Beeinträchtigungen von an Wasser gebundene Vogelarten führen. Um artenschutzrechtliche Verbotstatbestände zu vermeiden, müssen für diese Arten vor Baubeginn Ersatzlebensräume geschaffen werden.
In den Planfeststellungsunterlagen, die ebenfalls von der Bosch & Partner GmbH erstellt wurden, ist es daher vorgesehen, eine ehemalige Kiesgrube (Nassauskiesung) aufzuwerten. Im Einzelnen sollten die Uferbereiche durch die Anlage von Flachwasserzonen, das Einbringen von Raubäumen sowie die Anlage eines Schilfgürtels und Steilwänden naturnah gestaltet werden. Darüber hinaus ist die Anlage von ephemeren Gewässern, das Einbringen von Habitatstrukturen für die Zauneidechse sowie das Ausbringen eines Brutfloßes für die Flussseeschwalbe vorgesehen.
Als Planungsgrundlage wurde ein Geländemodell erzeugt (Fremdleistung). Dieses diente als Referenz für die Massenberechnung, die mittels 3-D Modellierungen im CAD durchgeführt wurden.
Neben der Erstellung der Ausschreibungs-unterlagen hat die Bosch & Partner GmbH die Gemeinde bei der Vergabe begleitet und die Bauüberwachung übernommen.