Diese Webseite nutzt Cookies

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Zudem verwenden wir ein statistisches Analysetool, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, um entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Wenn Sie dennoch keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren sowie einen Opt-Out-Cookie hinterlegen, um die Speicherung von Nutzungsdaten zu verhindern. Einen entsprechenden Link finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Wollen Sie generell die Verwendung von Cookies auf der Webseite unterbinden, klicken sie bitte folgenden Button.

Ausführungsplanung

LAP und Bauüberwachung für die Anlage von Ersatzlebensräumen für Gelbbauchunke und Zauneidechse

Zielzustand. Lebensraum für Amphibien

Auftraggeber:

DB Netz AG

Aufgabenstellung:

Ausführungsplanung und Oblektüberwachung für CEF-Maßnahmen

Bearbeitungszeitraum:

Umweltbaubegleitung: Frühjahr 2016


Um artenschutzrechtliche Verbotstatbestände zu vermeiden, mussten für die Glei­serneuerungen zwischen Übersee und Traunstein vorgezogene (CEF) Maßnahmen für Gelbbauchunken und Zauneidechsen ergriffen werden.

Die Bosch & Partner GmbH wurde beauf­tragt, für die Maßnahmen einen Landschafts­pflegerischen Ausführungsplan (LAP) zu erstellen. Neben Überwinterungsquartieren, Sonnen-, Balz- und Versteckplätzen für die Zauneidechse mussten auch Ersatzgewässer für die Gelbbauchunke angelegt werden. Darüber hinaus waren Schutzmaßnahmen zu realisieren, um zu verhindern, dass einzelne Individuen in den Baustellenbereich einwandern.

Der Leistungsumfang ging über alle Leistungsphasen der HOAI. Während der Planung und Ausführung wurde enger Kontakt mit der zuständigen Fachbehörde bzw. Zulassungsbehörde gehalten. Trotz knapper zeitlicher Rahmenbedingungen konnten die Maßnahmen rechtzeitig und erfolgreich umgesetzt werden, sodass es zu keinen Ver­zögerungen im Bauablauf kam.