Diese Webseite nutzt Cookies

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die Inhalte und Funktionen der Website bestmöglich darzustellen. Zudem verwenden wir ein statistisches Analysetool, um zu verstehen, auf welche Weise unsere Seite genutzt wird, um entsprechende Verbesserungen daran vorzunehmen. Wenn Sie dennoch keine Cookies akzeptieren, können Sie diese in Ihrem Browser deaktivieren sowie einen Opt-Out-Cookie hinterlegen, um die Speicherung von Nutzungsdaten zu verhindern. Einen entsprechenden Link finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Sie können dann immer noch unsere Website besuchen, Ihre Sitzung wird jedoch nicht ausgewertet.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Wollen Sie generell die Verwendung von Cookies auf der Webseite unterbinden, klicken sie bitte folgenden Button.

Umweltverträglichkeitsstudien

Umweltverträglichkeitsstudie, Landschaftspflegerischer Begleitpan und Umweltbericht für die L 3174 Entlastungsstraße Petersberg

Auftraggeber:

Amt für Straßen- und Verkehrswesen Fulda

Auftragnehmer:

Bosch & Partner GmbH

Aufgabenstellung:

Erstellung einer Umweltverträglichkeits-studie, eines Landschaftspflegerischen Begleitpans sowie eines Umweltberichts zum Bebauungsplan für die L 3174 Entlastungsstraße Petersberg

Bearbeitungszeitraum:

seit Sommer 2005

Die Gemeinde Petersberg plant ein Gewerbegebiet im Bereich der zukünftigen Anschlussstelle der B 458 an die A 7 Fulda-Mitte. In diesem Zusammenhang wird auch eine L 3174 Entlastungsstraße Petersberg als neue, östlich der A 7 gelegene Verbindung zwischen der B 458 und der bestehenden L 3174 vorgesehen. Das Vorhaben soll im Rahmen eines die straßenrechtliche Planfeststellung ersetzenden Bauleitplanverfahrens zugelassen werden. Die Maßnahme ist ein ca. 1,7 km langes Teilprojekt der geplanten B 87n.

Das Vorhaben umfasst für die Bosch & Partner GmbH folgende Teilprojekte:

  1. Im Rahmen einer UVS werden die Konflikte des Vorhabens aufbereitet und mögliche Varianten in der Linienführung überprüft.
  2. Im Rahmen eines Landschaftsplans zum Bebauungsplan werden die naturschutzfachlichen Belange der Eingriffsregelung aufgearbeitet.
  3. Für das Bebauungsplanverfahren werden die erforderlichen Unterlagen inkl. eines Umweltberichtes in Abstimmung mit der Gemeinde Petersberg zusammengestellt. Die Gemeinde wird darüber hinaus im Aufstellungsverfahren begleitet.